Dealflow Management im Rotonda Investor Office

April 26th, 2019 Posted by 0 thoughts on “Dealflow Management im Rotonda Investor Office”

Im November 2017 hat das Rotonda Investor Office seine Arbeit aufgenommen und bietet seitdem interessierten Investoren und Business Angels unter dem Leitbild „Von Investoren für Investoren“ ein umfangreiches Serviceangebot zur Unterstützung ihrer Investmentaktivitäten. 

Das bundesweite Serviceangebot deckt die gesamte Spanne vom Markt-Screening über Vorqualifizierung und Deal-Strukturierung bis hin zur Post-Deal-Begleitung ab und bietet seinen Kunden damit Zugang zum kuratierten Dealflow mit exklusiven Top-Deals. Seit dem Start ist der Dealflow stark gewachsen, was im Folgenden genauer beleuchtet wird.

Wie funktioniert der Rotonda Dealflow?

Über die Plattform Dealmatrix kann ein Venture (kapitalsuchendes Unternehmen) ein personalisiertes Unternehmensprofil anlegen. Nachdem dieses hochgeladen wird, befindet sich das Unternehmen nun in der ersten Runde des Screening-Prozesses. Zu diesem Zeitpunkt haben nur Mitarbeiter des Rotonda Investor Office Zugriff auf diese Daten. Es werden noch keine Informationen an unseren Investoren-Pool weitergegeben.

Nach einer ersten grundsätzlichen Einschätzung zu der Finanzierungsanfrage sowie einer Prüfung auf Vollständigkeit und Konsistenz wird das Venture in die zweite Runde des Screening-Prozesses eingeladen. Hier erhält das Unternehmen die Gelegenheit, auf Basis des Feedbacks ggf. nochmals finale Änderungen an seinen Unterlagen vorzunehmen und/oder zusätzliche Dokumente hochzuladen.

Anschließend erfolgt ein finaler Check des Profils durch das Team des Rotonda Investor Office. Sofern nun alle Daten konsistent sind, wird das Unternehmen für den Dealflow freigeschaltet und das Investorennetzwerk erhält Zugriff auf das Unternehmensprofil. Werktäglich wird ein weiteres vorqualifiziertes Venture im Dealflow für die Kunden des Rotonda Investor Office freigeschaltet.

Abbildung 1: Dealmatrix Investorenansicht

Größe des Dealflow

Zur Zeit befinden sich 147 Unternehmen im Dealflow, die den zweistufigen Konsistenzprüfungsprozess des Investor Office durchlaufen haben. Bis Ende des Jahres werden insgesamt 320 Unternehmen im Dealflow erschienen sein, wenn man die noch ausstehenden Werktage mit einberechnet. Aktuell sind 158 weitere Unternehmen verteilt auf die erste und zweite Runde. Weitere 708 Unternehmen waren mit uns bereits in Kontakt und sind im Registrierungsprozess auf der Dealmatrix und werden vom Investor Office als Pre-Runde 1 Venture bezeichnet.

Abbildung 2: Anzahl & Verteilung Ventures in Dealmatrix

Status der Start-ups

Über 65% aller Ventures sind entweder der pre-seed oder seed Phase zuzuorden. Dies entspricht dem klassischen Fokus eines Business Angels, der tendenziell eher in frühphasige Ventures investieren möchte. Darüber hinaus bietet das Rotonda Investor Office seinem Investoren-Pool aber auch Later-Stage Ventures in den Phasen A, B und C+.

Abbildung 3: Verteilung Ventures nach Stage

Status der Start-ups

Der Finanzierungsphase entsprechend verteilen sich die Kapitalbedarfe der Unternehmen. Fast die Hälfte sucht ein Funding von 0€ bis 500k €, was ebenfalls dem Fokus der meisten Business Angel entspricht. Allerdings gibt es auch wesentlich höhere Finanzierungsbedarfe. So gibt es aktuell in der Dealmatrix auch Start-ups, welche um die 15m € suchen.  

Abbildung 4: Finanzierungsbedarf Dealmatrix Ventures

Industriefokus

Das Rotonda Investor Office verfolgt keinen bestimmten Branchenfokus und bietet Unternehmen aus allen Bereichen eine Plattform. Die Industrien eCommerce und SaaS haben sich seit dem Beginn unserer Statistik als größte Branchen herauskristallisiert.

Abbildung 5: Auszug Industriefokus Dealmatrix Ventures

BAFA Invest

Viele Start-ups scheitern bereits in der Anfangsphase. Der Grund: Zu wenig Kapital, um den Markteintritt und die Wachstumsphase erfolgreich zu finanzieren. Vor allem bei der Bereitstellung von Wagniskapital durch private Investoren hat Deutschland im internationalen Vergleich noch erhebliches Potential. 

Deshalb unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) private Investoren (insbesondere Business Angels) mit dem Förderprogramm INVEST, damit sie sich für junge innovative Unternehmen engagieren und Wagniskapital zur Verfügung stellen. 

Mit dem Erwerbzuschuss erhalten Business Angel 20 Prozent ihrer Investition steuerfrei erstattet, wenn ein Invest von mindestens 10.000 € vorliegt. Nach wiederholtem Feedback der Investoren wurde deshalb eine entsprechende Frage zum Dealmatrix Fragenkatalog hinzugefügt: Wurde bereits der Antrag für das INVEST Förderprogramm des BMWi gestellt und falls ja, wurde der Antrag bereits stattgegeben.  Aktuell sind 35 Ventures in der Dealmatrix im INVEST Förderprogramm. Weitere 19 Ventures sind im Auswahlprozess.

Länderfokus

83% aller Start-ups in der Dealmatrix kommen aus der DACH Region. Darüber hinaus bietet das Rotonda Investor Office den Zugang zu interessanten Ventures aus allen Regionen der Welt.

Abbildung 6: Auszug Industriefokus Dealmatrix Ventures

Businessmodelle

Über die Hälfte aller Start-ups kommen aus dem B2B Bereich. Ein Viertel ist auf B2C fokussiert und ca. 20% agieren B2B2C.

Abbildung 7: Überblick Businessmodell 

Gründungen & Erbringung Proof of Concept

83% aller Unternehmen in der Dealmatrix wurden bereits gegründet und erzielen größtenteils schon relevante Umsätze. Die restlichen 17% stehen kurz vor der Gründung.

Abbildung 8: Überblick, welche Dealmatrix Venture bereits gegründet haben

Das Rotonda Investor Office hat keinen bestimmten Branchenfokus, fokussiert aber vor allem Unternehmen, die bereits einen Proof of Concept erbracht haben. Dies spiegelt sich u.a. in der Revenue Forecast für das Jahr 2019 wieder. Wenn man von allen Ventures den Durchschnittsumsatz für 2019 berechnet, kommt man auf 1.013.988,32 €, was positiv auffällt, wenn man bedenkt, dass vor allem frühphasige Ventures in der Dealmatrix registriert sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *